Pflanzaktion

Vorlesewettbewerb

Artgerecht

Abschlussfeier

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum

 

 

Die Schule:

Selma-Rosenfeld-Realschule Eppingen

Berliner Ring 22

75031 Eppingen

Tel.: 07262-920600

Fax: 07262-920601

E-Mail:

selma-rosenfeld-realschule@eppingerschulen.de

 

 

Schulleitung:

RRín Silke Döll, Schulleiterin

RKRin Heike Biegel

2. RKR Benjamin Exner, 2. Konrektor

 

 

Datenschutzbeauftragter:

Datenschutzbeauftragter gemäß Art. 37 DS-GVO

datenschutzbeauftragter.Schulen@ssa-hn.kv.bwl.de

 

 

         Selma-Rosenfeld-Realschule verabschiedet einen Schülerjahrgang, der es besonders schwer hatte

 

Eppingen. (rnz) An drei Tagen wurden in sieben feierlichen Zeugnisübergaben die Abschlussschülerinnen und -schüler von der Selma-Rosenfeld-Realschule verabschiedet. Insgesamt konnten 155 Realschul- und 16 Hauptschulabsolventen von der Schulleitung, den Klassen- und Hauptfachlehrerinnen ihr Abschlusszeugnis entgegennehmen.

Mit einem Notendurchschnitt von 1,1 erreichten Anne Hollmann (10d) und Nils Seitz (10d) die besten schulischen Leistungen bei den Realschulabsolventen. Bei den Hauptschulabsolventen erreichte die Schülerin Xenia Dickhaut den besten Abschluss.

Das Rahmenprogramm wurde von den Abschlussklassen selbst gestaltet und erhielt damit eine persönliche und vertraute Atmosphäre, bei der die Schüler gemeinsam mit den Lehrkräften einen feierlichen und schönen Abschluss an der Realschule gestalteten.

Schulleiterin Silke Döll nahm in ihrer Rede die „stürmische schulische Seefahrt“ unter den Pandemie-Bedingungen der vergangenen beiden Schuljahre in den Blick. Der schulische Erfolg, das Erreichen des sicheren Ankerplatzes fast aller Schülerinnen und Schüler, sei eine besondere Leistung, auf die alle Schulabsolventen besonders stolz sein können, sagte sie.

Oberbürgermeister Klaus Holaschke überreichte bei der Feier den Preis der Stadt Eppingen für herausragende Leistung in den Fächern Geschichte und Gemeinschaftskunde an

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Levin App (10e). Die Klassenpreise erhielten Leonardo Aust (10a), Lia Doll (10b), Marie Eggensperger und Ronja Hertkorn, beide 10c, Anne Hollmann und Nils Seitz, beide 10d, Levin App und Mohammed Saidi, beide 10e, Emma Helbing (10f) sowie Xenia Dickhaut (9g).

Der Preis des Elternbeirats für herausragendes soziales Engagement wurden Jolin Hermansa (10b) und Justin Herzog (10e) überreicht. Den Preis des Freundeskreises der Selma-Rosenfeld-Schule konnten Kathrin Greulich (10b) für Musik sowie Lea Barth (10b) und Laura Büttner (10e) für Bildende Kunst entgegennehmen.

Den Preis für Deutsch und Englisch erhielt Nils Seitz (10d). Der Preis für Mathematik ging an Senel Mirac Cayic (10c) und Lars Uhland (10b). Den Preis für Evangelische Religion erhielt Anne Hollmann (10d), für Katholische Religion Marie Eggensperger (10c), für Ethik Mohammed Saidi (10e). Den Sportpreis erhielten Katrin Pottiez (10b) und Leonardo Aust (10a), den Französischpreis Anne Hollmann (10d) und Nils Seitz (10d).

Den Technikpreis erhielt Maximilian Rupp (10c) und den Preis für AES Alina Hettler (10d). Für besonderes soziales Engagement in der Klasse wurde Talya Demir (9g) ausgezeichnet.

Mit freundlicher Genehmigung der RNZvom 05.08.2021, Seite 8